Standortbestimmung

Im personzentrierten Dialog erarbeite ich mit Ihnen zusammen eine umfassende Standortbestimmung. Dabei stütze ich mich bewusst nicht auf einen der zahlreichen Persönlichkeits- oder Verhaltenstests, welche auf dem Markt zur Anwendung kommen. Ihre Standortbestimmung soll nicht der Einteilung in gängige Persönlichkeits- oder Verhaltenskategorien dienen, sondern dem Erkennen Ihrer Einmaligkeit und Unverwechselbarkeit. Personzentriert-psychologisch arbeiten bedeutet, dass ich Ihnen mit Wertschätzung, Akzeptanz und Empathie begegne und Sie als Experten für Ihr eigenes Leben anerkenne. Nebst dem beratenden Gespräch kommt auf Wunsch auch eine psychologisch orientierte Handanalyse in Frage, um ergänzende Informationen bezüglich Ihrer noch unbewussten Fähigkeiten und Ihres Entwicklungspotentials zu gewinnen. Die Handanalyse ist eine in den Bereichen Business Coaching und Personalrekrutierung noch wenig verbreitete, sehr innovative und effektive Methode der Persönlichkeitsanalyse, welche den Menschen nicht einer Gruppe zuteilt, sondern ihn als Individuum anerkennt. Die moderne, psychologisch orientierte Handanalyse hat deshalb absolut nichts mit Wahrsagerei tun. War Ihnen bekannt, dass sich Persönlichkeiten wie Dr. Charlotte Wolff (1897-1986, deutsche Ärztin und Psychologin), C.G. Jung (1875-1961, Schweizer Psychiater und Psychoanalytiker), Julius Spier (1887-1942, Psychoanalytiker und Psychochirologe), Dr. Arnold Holtzman (Klinischer Psychologe aus Israel, Begründer der psychodiagnostischen Chirologie) die moderne Handanalyse oder Chirologie begründet und auf wissenschaftlicher Grundlage weiterentwickelt haben?

Bei der Standortbestimmung im Dialog - mit oder ohne unterstützende Handanalyse- geht es um


Standortbestimmung